Um sich nicht mit allen m√∂glichen chemischen Keulen einzudecken, sollte man wirklich den Maori und auch anderen Urv√∂lkern sein Vertrauen schenken. Denn sie wussten bereits, was gut f√ľr den K√∂rper ist behandelten Ihre Krankheiten nur mit pflanzlichen Mitteln. Immer weiter geht jetzt auch in unseren Regionen der Hang zu Naturkunde √ľber und die Menschen besinnen sich wieder auf das, was die Natur uns gegeben hat. Denn wie wir alle wissen, gibt es zwar f√ľr jede Krankheit ein Mittel, der Nachteil dabei ist allerdings, dass dieses Medikament jede Menge Nebenwirkungen hat und diese eine Krankheit zwar verschwindet, daf√ľr aber 10 andere auftauchen. Die Naturheilkunde kann sehr viel bewirken und im Zusammenspiel mit der Allgemeinmedizin k√∂nnen Krankheiten gelindert und teilweise auch geheilt werden. Nat√ľrlich gibt es auch in der Natur keine Pflanze, die Wunder vollbringt und ewiges Leben verspricht. Richtig eingesetzt k√∂nnen diese aber das Leben durchaus verl√§ngern.