Auch durch bestimmte Laute haben sich die Indianer verstĂ€ndigt. Meist waren es GerĂ€usche, die auch in der Natur zu finden sind, wie das Heulen eines Kojoten oder Wolfes, der Ruf der Eule oder des Adlers. Die Indianer konnten dies so tĂ€uschend echt nachahmen, dass es fĂŒr die, die es hörten, nicht zu unterscheiden war, ob dies nun ein Indianer war oder ob es doch nur die jeweiligen Tiere waren, die die Stille mit ihren Rufen durchbrachen.